Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0112ca3/neue-autonachrichten/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Expeditionsstart: Land aus Schnee und Eis -- Allgemein -- Neue Nachrichten Auto, Verkehr und Touristik

Expeditionsstart: Land aus Schnee und Eis



Den gesamten Winter werden die fünf Gewinner eines von Visit Finland und Finnair ausgelobten Wettbewerbs in der Wildnis verbringen. Der erfahrene Outdoor-Guide Pasi Ikonen bringt ihnen Finnland näher.

BildDie unmittelbar am Polarkreis gelegene Stadt Rovaniemi ist nicht nur als Heimat des finnischen Weihnachtsmanns bekannt, sondern auch als Tor zum Norden. Es könnte also keinen passenderen Ort geben, um die fünf Expeditionsteilnehmer auf ihr Abenteuer vorzubereiten. Am Nikolaustag finden sich Zhuoyin He „Popil“ aus China, Yuichi Yokota aus Japan, K. Chae aus Korea, Sophie Nolan aus Großbritannien und Matthias „MH“ Huber aus Deutschland in einer Skischule ein, wo sie sich den nötigen Schwung für die nächsten Monate holen. Außerdem fertigen sie unter der Anleitung eines Schmieds eigenhändig Messer an, die ihnen noch von Nutzen sein werden. Danach geht es endlich hinaus in die Natur.

Nordlichter, finnische Weihnachten und Fatbikes
Die ersten Stationen liegen im Nordosten: das Fjellgebiet Saariselkä und Inarijärvi, der größte See Lapplands. Während die Gruppe mit Schneemobilen und Schneeschuhen die Umgebung erkundet, hält sie Ausschau nach Nordlichtern. Eine kleine Auszeit stellen die Tage um Weihnachten dar. Als Rückzugsort dient eine Hütte in Muonio unweit der schwedischen Grenze. Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum läutet die Festtage ein, die natürlich nach finnischer Tradition begangen werden. Wer möchte, angelt auf einem zugefrorenen See oder macht Yoga. Ansonsten steht nichts auf dem Programm außer Entspannung. Spätestens jetzt werden alle dem Zauber der Polarnacht erliegen. Zwischen den Jahren beginnt dann im nahegelegenen Pallas-Yllästunturi-Nationalpark der Kampf gegen den Weihnachtsspeck – auf Fatbikes. Wehe dem, der zu oft genascht hat, denn der drittgrößte Nationalpark Finnlands beherbergt so manchen steilen Anstieg.

Arktische Rallye, Schneelabyrinth und Rentiere
Eine mehrtägige Wettfahrt in Rallye-Autos in Levi, dem bekanntesten Wintersportzentrum des Landes, sorgt für einen rasanten Start in das neue Jahr. Und weil im Osten Finnlands ein riesiges Schneelabyrinth darauf wartet, ausgekundschaftet zu werden, schnallen Ikonen und seine Schützlinge erneut Schneeschuhe an und stapfen durch die hügelige Landschaft des Riisitunturi-Nationalparks. Anschließend reisen sie nach Oulu, um in die Geheimnisse der Naturfotografie eingeweiht zu werden. In den Fokus nehmen sollen sie vor allem die majestätischen Steinadler, die in der Nähe der Küstenstadt am Himmel kreisen. Es ist aber gar nicht so unwahrscheinlich, dass ihnen auch Rentiere vor die Linse laufen. Damit sie mehr über die kälteresistenten Tieren erfahren, die in Lappland zahlreicher sind als Menschen, bekommen sie im nordwestlich gelegenen Peltovuoma einen umfassenden Einblick in den Alltag eines Rentierhirten.

Hundeschlitten, Eisbrecher und Skispringen
Im Tarvantovaara-Wildnisgebiet werden Huber, Nolan, Chae, Yokota und He ebenfalls tierisch viel Spaß haben. Hier erfahren sie nämlich, wie man einen Hundeschlitten führt und für die Huskys sorgt. Eine ganz andere Art der Fortbewegung bietet ihnen der Eisbrecher Sampo, der von der Hafenstadt Kemi aus den Bottnischen Meerbusen durchpflügt. Ein Bad in den eisigen Fluten ist im Fahrpreis inbegriffen – ein Trockenanzug zum Glück auch. Wie dick die Eisschicht ist, werden die ängstlicheren Mitglieder der Gruppe sicherlich sehr genau beobachten, da sie wissen, dass ihr nächstes Abenteuer darin besteht, im Perämeri-Nationalpark mit Schlittschuhen und auf Skiern über das zugefrorene Meer zu gleiten. Vom Eis führt der Weg wieder in den Schnee, genauer gesagt: in das Pyhä Ski Resort, wo das Telemarken und das Skispringen trainiert werden sollen.

Eisklettern, Snowkiting und Eistauchen
Hoch hinaus geht es hingegen im Urho-Kekkonen-Nationalpark. Fünf Fjells werden bestiegen, und zwar auf die harte Tour, denn die Abenteurer müssen die Ausrüstung in einem Schlitten hinter sich herziehen. Ausdauer ist weniger gefragt, wenn sie im Korouoma-Naturschutzgebiet gefrorene Wasserfälle erklimmen, aber natürlich ist jede Menge Kraft und Geschick vonnöten, um an senkrechten Eiswänden zu klettern. Vergleichsweise entspannt klingt der nächste Programmpunkt: Snowkiting im Ylläs Ski Resort. Mit etwas Übung kann man sich bei diesem Trendsport dem Wind anvertrauen und vom Lenkdrachen über den Fjell ziehen lassen. Zum Schluss erwartet die Teilnehmer eine ganz besondere Abkühlung in Muonio. Sicherlich wird es sie Überwindung kosten, in einen extrem kalten See zu springen und unter einer massiven Eisdecke zu tauchen, doch sie werden dieses fantastische Erlebnis noch lange im Gedächtnis tragen, wenn sie über Helsinki in die Zivilisation und in den Alltag zurückgekehrt sind.

www.magischepolarnacht.com
www.facebook.com/visitfinland

Skischule in Rovaniemi
Santasport – www.santasport.fi
Messer anfertigen in Rovaniemi
Hiisiseppä – www.kuukasjarvi.net
Nordlichter beobachten in Saariselkä und Inari
Ivalo Trek – www.ivalotrek.com
In der Hütte entspannen in Muonio
Harriniva – www.harriniva.fi
Fatbike fahren im Pallas-Yllästunturi-Nationalpark
Schneelabyrinth erkunden im Riisitunturi-Nationalpark
Hundeschlitten führen im Tarvantovaara-Wildnisgebiet
Über das Eis gleiten im Perämeri-Nationalpark
Fünf Fjells besteigen im Urho-Kekkonen-Nationalpark
CAPE Lapland – www.capelapland.com
Rallyeauto fahren in Levi
Levi Rally Center – www.levirallycenter.fi
Naturfotografie erlernen in Oulu
Finnature – www.finnature.com
Rentiere hüten in Peltovuoma
Jouni Eiras Rentierfarm – jouni.eira@gmail.com
Eisbrecher fahren in Kemi
Sampo Icebreaker – www.visitkemi.fi
Telemarken und Skispringen im Pyhä Ski Resort
Jani Johansén – www.janijohansen.com
Eisklettern im Korouoma-Naturschutzgebiet
Outdoor Passion Finland – www.outdoorpassion.fi
Snowkiting im Ylläs Ski Resort
VIIMA Kiteboarding – www.viimakiteboarding.fi
Eistauchen in Muonio
Kuopion Sekkailukeskus – www.seikkailukeskus.com

Weitere Informationen für die Redaktion

Über Visit Finland
Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de

Über Finnair
Finnair ist auf schnelle Verbindungen zwischen Asien, Europa und Nordamerika über Helsinki spezialisiert. Die Fluggesellschaft transportiert jährlich über neun Millionen Passagiere und verbindet 15 Städte in Asien mit über 60 Flugzielen in Europa. Finnair ist ein Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Luftfahrt und wird die erste europäische Fluggesellschaft sein, die die nächste Generation des umweltfreundlichen Airbus A350 XWB in Empfang nehmen wird. Zudem ist Finnair die weltweit erste Fluggesellschaft, die im globalen Carbon Disclosure Project’s Leadership Index gelistet ist. Als einzige nordische Fluggesellschaft mit einem 4-Sterne-Ranking der Firma Skytrax gewann Finnair zudem den World Airline Award als beste nordeuropäische Fluggesellschaft. Finnair ist ein Mitglied der oneworld-Allianz, dem Bündnis der weltweit führenden Fluggesellschaften, die sich dazu verpflichtet haben, den höchsten Service und Komfort Standard für internationale Vielflieger anzubieten.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Finnair Pressebüro für Deutschland, Österreich und Schweiz
Anny Elstermann / Christin Dempewolf
Hill+Knowlton Strategies
Friedrichstraße 148, 10117 Berlin, Germany
Tel.: +49 30 288758 – 37 / -58
eMail: Anny.Elstermann@hkstrategies.com / Christin.Dempewolf@hkstrategies.com

Oder besuchen Sie uns auf:
Finnair: http://www.finnair.com
Finnair on Facebook: www.facebook.com/finnair
Finnair on Twitter: www.twitter.com/finnair
Finnair blogs: http://blogs.finnair.com
Finnair Group: www.finnairgroup.com

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

Pressekontakt:

ELENA DE MOYA RUBIO & CORINNA STRITZKE
Account Manager Germany
Visit Finland
proudly [re]presented by
THEDESTINATIONOFFICE
Trakehner Str. 3 | 44879 Bochum | Germany
Fon: +49 – 234 – 32 49 80 78
Fax: +49 – 234 – 32 49 80 79
elena@destination-office.de
www.destination-office.de
www.facebook.com/destinationoffice | www.twitter.com/DestOffice

Über:

Visit Finland
Frau Eva Kiviranta
Trakehner Str. 3
44879 Bochum
Finnland

fon ..: +49 – 234 – 32 49 80 78
fax ..: +49 – 234 – 32 49 80 79
web ..: http://www.visitfinland.de
email : elena@destination-office.de

Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de

Pressekontakt:

Visit Finland proudly [re]presented by THEDESTINATIONOFFICE
Frau Elena de Moya Rubio
Trakehner Str. 3
44879 Bochum

fon ..: +49 – 234 – 32 49 80 78
web ..: http://www.destination-office.de
email : elena@destination-office.de

Similar posts

Kategorien

Empfehlungen!

Statistik

Besucher heute: 113
Besucher gesamt: 0
Seit dem: 22. Mai 2018
Besucher online: 6